Tipp für Start-ups: So lässt sich die Rechnung online schreiben

- faktoora - faktoora -

Vom Businessplan bis hin zur Anmeldung des Gewerbes müssen Start-up-Gründer eine Reihe von Pflichten erfüllen. Diese Verpflichtungen enden auch mit der letzten Unterschrift nicht. Schon mit der Fakturierung eröffnet sich ein streng reglementiertes Feld. Dass immer mehr Start-ups ihre Rechnung online schreiben und dabei auf Tools setzen, ist die logische Konsequenz.

Soll- und Ist-Versteuerung

- faktoora - faktoora -

Das Finanzamt kennt zwei unterschiedliche Arten der Versteuerung: die SOLL- und die IST-Versteuerung. Die SOLL-Versteuerung bedeutet für Sie, dass das Rechnungsdatum Ihrer Ausgangsrechnung entscheidend ist. Wenn Sie also Ihre Umsatzsteuervoranmeldung erstellen, zählt für Sie immer das Rechnungsdatum.

Wer ist umsatzsteuerpflichtig?

- faktoora - faktoora -

Grundsätzlich gilt: jedes Unternehmen und jeder Einzelunternehmer in Deutschland unterliegt der Umsatzsteuerpflicht. Das heißt, Sie müssen auf Ihre Verkäufe die Umsatzsteuer aufschlagen, können im Gegenzug aber die Vorsteuer (bei Einkäufen) geltend machen. Umsatzsteuer und Vorsteuer melden Sie entweder monatlich oder vierteljährlich über die Umsatzsteuervoranmeldung (UStVA) an dein Finanzamt.

Mahn- und Vollstreckungsbescheid

- faktoora - faktoora -

Ihre Rechnung ist überfällig und Ihr Schuldner zahlt nicht? Generell gilt: eine einvernehmliche Einigung ist immer der beste Weg. Ist die Rechnung überfällig, können Sie Ihrem Kunden erstmal eine “Erinnerung schicken”.

Vielleicht ist die Rechnung einfach nur untergegangen und wurde deswegen nicht bezahlt. Das passiert…

Finale ZUGFeRD 2.0 Version veröffentlicht

- faktoora - faktoora -

Am 11. März 2019 wurde durch das „Forum elektronische Rechnung Deutschland“ (FeRD) die ZUGFeRD-Spezifikation in der finalen Version 2.0 zur Verfügung gestellt. Die wichtigste Neuerung des Formats gegenüber dem „alten“, ZUGFeRD 2.0 ist vollständig im Einklang mit der europäischen Norm EN 16931 und mit der Richtlinie 2014/55/EU vom 16. April 2014.

Wann braucht man eine Umsatzsteuer-ID und was ist der Unterschied zur Steuer-ID?

- faktoora - faktoora -

Anhand der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer werden umsatzsteuerpflichtige Unternehmer und juristische Personen in der Europäischen Union (EU) gekennzeichnet, die auf dem europäischen Binnenmarkt länderübergreifend tätig sind. Im Unterschied zu der Steuernummer und/oder der Steuer ID, mit der deutsche Finanzämter abgegebene Steuererklärung eindeutig einer natürlichen juristische Person zuordnen.

faktoora ist offizieller Stripe Partner

- faktoora - faktoora -

Stripe ist ein Technologieunternehmen, das wirtschaftliche Infrastruktur für das Internet aufbaut. Unternehmen jeder Größe – von Start-ups bis hin zu Aktiengesellschaften – nutzen das Softwareangebot, um online Zahlungen abzuwickeln und Geschäftsabläufe zu verwalten.

Software made in Germany

- faktoora - faktoora -

Der Bundesverband IT-Mittelstand e. V. (BITMi) vertritt über 2.000 IT-Unternehmen und ist damit der größte Fachverband für ausschließlich mittelständische IT-Unternehmen in Deutschland.

“Made in Germany” – diese drei Worte stehen international als Synonym für höchste Qualität und begeisterte Kunden. In zahlreichen Branchen genießen Produkte aus Deutschland einen hervorragenden Ruf.

Belegverwaltung und UStVa

- faktoora - faktoora -

Belege und die Umsatzsteuervoranmeldung – bequem und papierlos.
Tank-, Material- oder Restaurantrechnung, manche kommen in Papierform, andere als PDF. Um dem Chaos Herr zu werden hat faktoora ein elektronisches Belegmanagement eingeführt. Dies ermöglicht es alle Belege an einem Ort sicher und bequem zu sammeln und zu archivieren.