XRechnungen empfangen, darstellen und verarbeiten

Mit der E-Rechnungsverordnung (ERechV) wurde die Grundlage geschaffen, die Rechnungsverarbeitung signifikant zu optimieren.  Bisher hat sich die XRechnung vornehmlich bei öffentlichen Auftraggebern etabliert, die angehalten sind, elektronische Rechnungen (XRechnung) einzufordern.

Dies betrifft also von der Deutschen Bahn über Ministerien bis zu öffentlich geförderten Vereinen alle mittelbaren und unmittelbaren Regierungsbehörden. Viele Behörden haben die Möglichkeit XRechnungen über die ZREs oder OZG-REs zu empfangen. Dieser Weg ist nicht sehr komfortabel und steht auch nicht jedem Rechnungsempfänger zur Verfügung.

Einfacher und komfortabler geht es über faktoora. 

Wir bieten den Empfang (per Email oder Upload) und die Visualisierung von XRechnungen als PDF – effizient und einfach zu bedienen. 

Alle XRechnungen werden vor der Verarbeitung nach den Vorgaben der KoSIT geprüft. Sollte die Rechnung nicht konform sein, bekommen Sie direkt einen Fehlerbericht, den Sie dem Rechnungssteller zurücksenden können.

Sie haben Interesse an der Annahme und Verarbeitung von XRechnungen?  Rufen Sie an oder schreiben Sie uns.

So geht’s: XRechnungen (CII/UBL) in faktoora hochladen und validieren

Wer XRechnungen empfangen muss oder möchte, muss sicherstellen, dass die Rechnung korrekt ist und dem aktuellen Standard (gemäß KoSIT) entspricht. Da der Verarbeitungsprozess in den wenigsten Fällen bereits komplett automatisiert erfolgt ist auch eine „menschenlesbare“ Darstellung der Rechnung notwendig für die Kontrolle oder die Ablage.

XRechnung hochladen

wir unterstützen XRechnungen gemäß CII (Cross Industry Invoice) und UBL (Universal Business Language) Spezifikation. Sie können Ihre XRechnung ganz einfach Unter Belege hochladen. Klicken Sie dafür einfach auf „XRechnung importieren“ und wählen sie die XRechnung/XML Datei aus, die sie verarbeiten möchten.

XRechnung validieren und anzeigen

Nach dem Hochladen der Rechnung wird automatisch die Validierung der Rechnung gestartet. Die Validierung prüft, ob die Rechnung korrekt formatiert ist und den Anforderungen an die XRechnung genügt.

Geprüft werden das Format, das Vorhandensein von Pflichtfeldern und die Stimmigkeit der Summen in der Rechnung (Rechnungsbeträge und Steuern).

Für jede Rechnung wird ein Prüfbericht erstellt, den sie als PDF herunterladen können. Im Falle eine nicht nicht-validen XRechnung, können sie den Fehlerbericht an den Rechnungssteller senden zur Überprüfung der Fehler.

Ist die XRechnung valide, erstellen wir eine PDF Version der XRechnung, die Sie herunterladen können für die weitere Verarbeitung.